Freaky Girl
Gratis bloggen bei
myblog.de

Blutgeil

Regle mich, kontrolliere mich und meinen Wahn.
Halt mich ruhig, pump mich voll Drogen, du weißt was sonst passieren kann.

Lösch die Gedanken
dann fessle mich ans Bett.
Schließ die Tür, schließ gut ab
und wirf den Schlüssel weg.

Ihr draußen vor der Tür,
ihr seid nur glitzernde Fassaden.
Ihr irrt erblindet durch die Straßen.
Doch schneidet man ein wenig tiefer,
verliert den Glanz, die Maskerade.

Habt mich geformt, habt mich genormt
habt mich belogen und betrogen
und das mein ganzes Leben lang.

Habt meinen Willen deformiert,
habt meine Würde korruptiert,
habt mir das Hirn verbogen,
gefüllt mir meinen Waffenschrank.

Nun bin ich euch zu Dank verpflichtet,
denn ihr allein gabt mir die Kraft,
nahmt mir die Hoffnung, wertet mich hassend
habt letztlich blutgeil mich gemacht.

Jetzt ist es zeit die Tür zu öffnen,
reiß meine Fesseln mir vom Leib.
Dann sieh mich an,
sieh was ich kann,
wenn von uns zwei nur einer bleibt.

Werde durch eure Straßen wandeln,
und darauf freue ich mich sehr.
werde unter euch dann sein,
werde Wahrheit nun verbreiten.

Wahr allein, ist mein Gewehr.
22.6.07 08:27


Für U.

 

Der Frust hat sich hinein gefressen in hundert Jahren Bitterkeit.
Ein Gefühl, das niemals starb, hab’ ich begraben, nah beim Herzen.
Dort irrt es ruhelos umher und greift die Nervenbahnen an.

Ein dumpfer Schmerz pocht tief in mir seit hundert Jahren Einsamkeit.
Ein Talg-Geschmack, belegt die Zunge, die gierig über Wunden leckt.
Geschlagen aus Verrat und Trauer, den Finger tief hineingelegt
Zeit zerstört alles ...

Meine Wut hab ich mir konserviert.
In einem Sarg aus Glas begraben,
wo ich sie immer sehen kann.
Und dieses Grab sehnlich ich von Herzen.
Besuche ich zu jeder Tageszeit
auch Nachts hab ich an seinem Rand geweint

Des Todes Antlitz schmückt den Sarg aus Glas,
In ihm sich spiegelnd mein Gesicht,
Hab es zerschnitten mit scharfer Klinge.
Doch dieses Lächeln löscht auch nicht der Stahl,
So lebt es weiter, so bleibt es ewig,
Bis auch der Sarg aus Glas zerbricht.
Bis auch der Sarg aus Glas zerbricht ...

Doch etwas speist den Motor, treibt mich vorwärts,
Lässt heiß mein Herz in Flammen stehn.
Bittersüß der Fluch der Rache,
Die meine Hand führt hin zum Untergang.

Sie lässt den Schmerz ganz kurz verklingen
Und schenkt dem Leben Farbenglanz und Sinn...
So lass ich wanken meinen Abglanz
durch eine Welt aus falschem Schein.

So taumle ich vor Freude schreiend,
mich badend in dem Meer aus Blut.
Das eure Leiber mir geschenkt
und welches lindert meine Pein
...und Wut...

22.6.07 08:24


Du wirst geboren

Du wirst geboren
Da kannste nichts machen
Wer sich umbringt der wird
mit dem Tode bestraft

Du wirst geboren
Du wirst geboren
Obde willst oder nicht
da musste durch

Watte brauchst dat is Liebe
Watte kriegst dat is Augenlicht

Wennde Pech hast
Wennde Pech hast
Dann ist es noch nichtmal das

Du wirst geboren
Da kannste nichts machen
Wer schreit der wird gestillt

Watte brauchst dat is Liebe
Watte kriegst dat is ne Dosenmilch

Wennde Pech hast
Wennde Pech hast
Ist die halbe Milch verseucht

Deine Eltern die legen dich trocken
Bis dir die Zunge zum Halse raushängt
Und sie machen sich Sorgen
Bis dass es dich erstickt

Du wirst geboren
Da kannste nichts machen
Und dann stehste aufm Schulpausenhof

Und wenn es klingelt
Wenn es klingelt
Dann geht es los

Watte brauchst dat is Liebe
Watte kriegst dat is Unterricht
und ne Tüte Kakao
Der ist so nass wie das Laken letzte Nacht

Du wirst geboren
Da kannste nichts machen
Wenn du fragst wo's lang geht
Dann schauste dich um

Watte brauchst dat is Liebe
Watte kriegst dat isn Personalausweis

Wennde da rein guckst
Wennde da rein guckst
Dann weißte wer du bist

Du wirst geboren
Da kannste nix machen
Da musste zusehn wiede fertig wirst
Da musste zusehn wiede fertig wirst
sonst wirst du fertig gemacht

Du wirst geboren
Da kannste nichts machen
Du wirst geboren
Da kannste nichts machen
Du wirst geboren
Da kannste nichts machen
Du wirst geboren
Da kannste nichts machen
Du wirst geboren
Da kannste nichts machen
...
28.5.07 07:10


blood wine roses

Everyone knows him, knows his name.
They want to be near him.
Playing his game
Get to know him.
What's his name?
He strides among us with a burning fire.
His victims endless, piling higher
And I run along with them, the heaving mass, fighting anyone to get past

I want his fire, his burning fire, his dark caress, his red hot kiss
I want desire, his roaring fire
I want his nights, morning light, his endless days, amazing greace

I'm on his trail every single day
Ahead, he glides, I stumble blindly in his wake

I witnessed lovers torn by him.
Teary maidens killing him
You'll never be lovers when he's in town
because in his eyes, we all drown
Broken-hearted, we leap to God, and die like lovers everyone forgot

I tremble when he passes by.
Lord make him mine or let me die
He looked at me.
His eyes! His eyes!
They drew me in.
His sin! His lies!

I see my final night
Glory, what a sight!
The blood, the wine, the roses
And me all snowy white

His hands on me, it's ecstasy.
It's Heavenly, it's God I see
I risk a kiss. One kiss
One kiss!
I knew from then my life had died

Hold me now my father
Now my days are done
I would do it all again
Because she was the one

TORMENT ME YOU FUCKING BASTARD!
I'LL SEEK YOU ONCE I RISE
LOOK BEHIND.
I WILL SLAY YOUR WORTHLESS BLACKENED SOUL.

18.5.07 04:00


My Hope The Destroyer



Weeping with you. Arms around them
Flowing with you. Without your men
Keeping with you. Feeling their shiver
Drowning with you. Deep in this river

Tired and lonely. Sitting and staring
Weak and filthy. No longer caring
Wasting to nothing. The rubble of you
Hoping for something. Poison where love grew

People. Feel her mind
She is broken
People. Fill your eyes
Her body is broken

Leave me be, with my memories
I can still see all the lovers of me
I still know those feelings

You're still mine, my lover
I watch over you
Goodbye my lover
No sorrow. Please, no tears

Holy and fallen. Watch yourself die
Fade and wither. Long lost the fight
Tremble to sleep. Her man long gone
Years, and still weeps. Never forgotten


------------------‡------------------


Mother will you take me down?
I have become so afraid
Mother please, please take me down
I am sorry, your boy is not brave

"Child just hold on. Night will soon be dawn
Sleep if you can. But watch your father's hand"

"We do not want you. No-body loves you
Father of the dark. Tonight will greet you"

God in heaven, can you hear me
Help me Oh Lord. They're coming for me
Mother warned me. Father scorned me
Oh my God No. Now I hear him

"I claim your life on this night
within sight of your own God"

"The silence, the waiting then the pain
Oh child, sleep will be here soon
Your life has only ever been shame
And so young boy, my hand brings doom"

"Child, won't you awake. Father has gone
Child, please come awake. Please my tiny son"


18.5.07 02:33


Oh weh

Jajajaja ich weiß -.- "rechtsverstoß" - alles ist gut und wird gut und bleibt gut und war gut.

Ich bin ja weiterhin der liebe kleine 3xi und lass mir von allen auf der Nase rumtanzen


MfG
3.4.07 10:28


My private Puff

My private Puff ist heute geöffnet. Alle Türen sind weit und aus dem Hof zieht ein komischer Geruch in meine zwölf Quadratmeter. Unten pinkeln Katzen um die Wette. Manchmal gehe ich hinunter und ziehe Zigaretten. Eine Frau mit grellen Lippen grinst mich an und fragt: "Willsu was?". Ich sage: "Rauchen." Sie sieht traurig aus, wie eine welke Blume. In den Etagen unter mir wechselt Sperma den Besitzer und Nachts gibt es immer Streit und Schlägerei. Ich weiß nicht wie viele falsche Höhepunkte ich mir hier schon angehört hab. Sie müssen mehrere Hunderttausend wert sein. Draussen kreisen Crackpfeifen und riechen nach Amerika, die Freiheit steht auf der Sparliste. Wir brauchen sie nicht mehr. Im Fernseher Menschen mit Fratzen und faulen Zähnen quatschen und schreien durcheinander. Wann schlägt der erste zu?

Du bist gut zu mir, wie ich zu dir.
Nämlich garnicht.

So wird das weitergehn, ich mach mir da keine Illusionen. Die Apokalypse ist längst da, die muss nicht mehr über den Teich schwimmen. Vor der Haustür liegt ein Mädchen und kotzt, halb ohnmächtig, saures Zeug aus. Irgendwer hat ihr wohl in den Magen getreten. Ich muss aufpassen, dass ich mich nicht vollsaue mit dem Zeug, denn ich hab neue Schuhe. Ständig klingelt mein Handy und nervt. Ich drück die alle weg. Was soll ich denn auch sagen? Vielleicht: "Klar komm ich zum großen Showdown und gucke mir Mädchen in hochhackigen Stiefeln an." oder vielleicht: "Klar lieb ich dich". Ich esse einen Burger und nehme die Gurken vom Fleisch. Der Burger sieht traurig aus. Hat sich sein Dasein wohl anders vorgestellt. Vielleicht wäre er lieber eine Pizza gewesen, oder ein profanes Brot. Jedenfalls ess ich ihn auf, denn ich bin immernoch stärker.

Du hälst zu mir, wie ich zu dir.
Nämlich garnicht.



++++
SB
28.1.07 13:03


 [eine Seite weiter]