Freaky Girl
Gratis bloggen bei
myblog.de

Einer gegen alle

(Anmerkung des Verfassers: Ich hab zugenommen. Aus dem Grund bin ich ein klein wenig gereizt und deshalb verteil ich nun mein Fett. (Auf Deutsch: Hier kriegt jeder sein Fett weg ^^))





Hallo.

Mein Beitrag zur künstlerischen Darstellung in Form von Musik kam ja nicht gerade fesselnd daher, wie ich anhand der nicht vorhandenen Kommentare festellen kann. Dann kann ich ja getrost davon ausgehen, dass alle meine Leser und Leserinnen die gleiche Meinung mit mir teilen, wie dem auch sei -

Nun werde ich erstmal (m)eine Zigarette stopfen.

-
Fertig. - Wie man sehen kann ist es wieder mal mitten in der Nacht und ich habe nichts Besseres zu tun, als das Internet voll_zu_müllen. Mehr schlecht als recht bin ich heute Morgen (ich gehe nun davon aus, dass der Anbruch eines neuen Tages erst erfolgt, wenn man ausgeschlafen hat.) aufgestanden, habe ruhigst und gelassen mit einem zwinkernden Auge links und einem auf Stil und Anmut gerichteten Auge dem restlichen Tag entgegengesehen und mir überlegt was ich denn anziehe.
Herausgekommen ist dann letztendlich eine herzhafte Kombination aus Sportschuhen, Freizeitjeans, locker lässigem Designerhemd, Bürojacket, einer schlichten schwarze Kravatte und einem Hauch Gothik, der nicht nur von meinen brav, aber dennoch anrüchig gestylten Haaren sondern auch von den kajalisierten Augen, den schwarz lackierten Fingernägeln und meiner "Aura der Ewigkeit" (Steht wortwörtlich auf dem Duschgel, dass Andrea mir geschenkt hat, welches einfach nur nach Patchouli und Kirsche riecht...), ausging. Obschon ich so gestärkten Egos und erhobenen Hauptes der Familie meines Schatzes entgegentrat und mir fest vorgenommen hatte endlich mal "ich selbst" zu sein, überkam mich doch wieder die Schüchternheit und ich sagte bis auf "Hallo Frohe Weihnachten" ersteinmal garnichts. Kuchen gabs. Oh ja! Lecker.
Dann kamen wir zu den Geschenken, früher als angedacht, weil wir noch einen anderen Termin hatten, zu dem wir aber gleich erst kommen.
Schwiegermama brachte die Geschenke herein und die Bescherung brach auf uns herab. Ich fühlte förmlich die Blicke aller Anwesenden auf mir, was einige bestimmt wieder als Folge einer psychischen Krankheit darstellen wollen, aber ich weiß ganz bestimmt: Ich habe übersinnliche Fähigkeiten!
Kleiner Scherz am Rande (Einsatz von meiner Schwester: "Boah wie trocken"
Ausgepackt haben wir letztendlich aber doch. Mir schon vorher bekannte Geschenke, wie die ultimative Senseo_-ich-mach-euch-alle-arm-denn-aus-mir-kaffee-zu-trinken-ist-genauso-teuer-wie-wenn-man-sich-ne-ganze-plantage-kauft-_Kaffeemaschine, und eine (Lautschrift: ) Maikrowäiff (denn es heißt ja auch Wuhlwörß...wollen mir einige immernoch vergebens weiß machen.... WOLLWOTT HEISST DAT GOTTDAMN!), blieben aber für den Schluss liegen (ha, kommt ihr noch mit? Nochmal von vorn lesen!), denn ich war an Neuem interessiert. Zärtlichst in bunt bedrucktem Papier eingepackt, empfing ich dann die Gabe eines neuen Kleidungsstückes, dass weihnachtlicher 
nicht hätte sein können. Zitat: "Ich hab mir gedacht, dass dir doch Totenköpfe gefallen, da stehste doch drauf". Auch wenn das zynisch rüberkam und ich für den letzten Satz garantiert den Spruch bekomme "Wenns dir nicht gefällt, zieh ichs halt an", :  Ich finds schön!!!
*Schlüpfer wieder vom Kopf nehm*
Mein Schatz entblätterte derweil schon sein Gescher (Wortspiel, weil wegen "Bescherung"...) ein Pröbchen Lagerfeld Photo (was eigentlich ne normalteure Parfümflasche ist, sieht aber aus wie n Pröbchen, und hat auch fast den gleichen Inhalt), Shirts, Hosen, Shorts, Boxer, Socken, Terrier, Blutwurst, Leberwurst, Sülze... ich bin vom Thema abgekommen.
Nungut - damit war der Startschuss geschossen und es wurde dabei niemand getroffen, denn in windeseile standen alle nacheinander auf um doch ihre noch dickeren und noch größeren und noch teureren und noch sentimentaleren Geschenke auszupacken um seinen Gegenüber förmlich damit zu erschlagen. Ich weiß ich weiß, ich drücke mich wieder hart aus, aber irgendwie muss ich ja meine Verwunderung darüber zum Ausdruck bringen, dass ich von Schatzis Oma, welche mir nunmehr 4 mal in ihrem recht langem Leben gesehen hat, 50Euro geschenkt bekommen habe.
Flugs noch eine Zigarette gestopft und mit Gaben bestückt zum Auto. Denn eine Frau Kalinke kann man und darf man nicht allzulang warten lassen. Angekommen, schlug mir sofort das vertraute wohl kalkulierte System aus verspielter Härte und Struktur entgegen, dass einfach keine Fehler zulassen kann, da es einfach keine Fehler hat. Alle hätten nackt dort sitzen können, es wäre trotzdem Weihnachtlich gewesen. (Ob das nun positive oder negative Kritik war, ist jedem Selbst überlassen, aber vorallem ist es zynisch - und das erwartet man halt von mir. Zudem ist der Text schon so lang geworden, dass ich den geneigten Leser auch gern einmal über die Längen hinweg mir einem kleinen Seitenhieb erfreuen mag *grins*)
Wunderleckererster Sauerbraten... mjam... Einige Scherze hier, einige smalltalkartige Gespräche, obschon mit herzlichst ernstem Inhalt (aber in frohlockend-freundlich-weihnachtliche Worte verpackt), da.
Meine Mum hat mir richtig tolle Weingläser und eine Flasche Wein geschenkt, wohl damit die Wartezeit auf das richtige Geschenk nicht so lang ist (nicht, dass ich mich nicht gefreut habe! Ich hab es - denn Weingläser hab ich schon lange vermisst.... blöde Colabecher ^^ )

Undzwaaar: EIN HUSKYWEIBCHEN!
(Meins! Meins! Meins!
Und ich nenne sie Lilith. Kurzfassung und Rufname: lili.
"Aber der Name ist doch.." IST MIR SCHEISSEGAL. Mein Hund. Mein Name. Meine Erziehung. Meine Entscheidung. . . also fangt nicht direkt wieder alle an mir da rein zu reden wie mit den Frettchen. Denn ihr ALLE seid Schuld daran, dass ich nun doch keine Frettchen haben will. - Also ganz einfach: Schön die Fresse halten ^^)

Auf ging es in die Kirche. Ein wunderschöner Gottesdienst, der mir nur so vorkam, weil ich 2 Jahre nicht mehr in der Kirche war. Ein Wunder dass ich das ganze "Und nun muss die Gemeinde "Lob sei dir oh Herr" sagen, damit das Gebet beendet ist"-Zeugs noch konnte. Herrlich JETZT weiß ich wozu die bayrische Erziehung gut war. Danke!

Ab nach Hause, alles ausgepackt. Dann kam der Fehler. Boah Senseo! AUSPROBIERN! ---

So hellwach war ich noch nie.

In diesem Sinne,
be"sinn"liche, erleuchtend helle und gravierend einschneidende Feiertage wünsche ich euch.

Euer 3xi


PS.: Dankeschön für all die lieben Geschenke, ich hoffe ihr habt unsere Anwesenheit ebenso alle genossen, wie wir die Selbige bei euch.

25.12.06 04:29
 


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


3xi / Website (25.12.06 04:48)
in dem Text fehlt das Wort "mich" - wer die Stelle findet kann es dort einsetzen.

MFG
3xi

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen